Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

banner_pingus

  • Sie schicken Texte an die Presse, die aber nicht abgedruckt werden?
  • Sie sind mit Ihrer Terminankündigung immer zu spät dran?
  • Man hat Ihnen die Öffentlichkeitsarbeit einfach „aufgebrummt“?

Die meisten Pressemitteilungen, die in den Redaktionen eingehen, sind verbesserungswürdig und erreichen deshalb ihr Ziel meist nicht.
Um regelmäßige und vor allem erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, müssen jedoch einige Regeln im Umgang mit der Presse und beim Schreiben der Pressemitteilungen beachtet werden. Denn wer weiß, was Journalisten brauchen und worauf es bei der Pressearbeit ankommt, kann auch mit wenigen Mitteln erfolgreich sein.

In diesem Wochenendseminar bieten wir kompakt die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit. Das zweitägige Seminar gliedert sich in zwei Teile. Am Samstag dreht sich alles um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, am Sonntag beschäftigen sich die Teilnehmer mit dem Pressefoto.

Inhalt am Samstag: Öffentlichkeitsarbeit mit Schreibtraining

In diesem Seminar befassen wir uns mit den Fragen: Wie tickt die Presse eigentlich? Was will der Journalist? Welche Form muss die Pressemitteilung haben, um von Journalisten wahrgenommen zu werden? Wie schafft man berichtenswerte Ereignisse?
Wie verfasst man Pressemitteilungen, die tatsächlich funktionieren, weil sie interessant, aktuell und spannend formuliert sind. Damit der Redakteur auch tatsächlich anbeißt…

Chefredakteurin Uta Börger gibt Insidertipps und vermittelt die Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mit Schreibtraining.

Die Themen

  • Welche Themen interessieren Journalisten?
  • Gelungener Umgang mit Journalisten
  • Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit, Presseverteiler
  • Worauf ist beim Schreiben der Pressemitteilung zu achten?
  • Pressemitteilungen richtig aufbauen
  • Beantwortung der W-Fragen: Wer, was, wann, wo, wie?
  • Der richtige Einstieg
  • Überschriften
  • Schreibregeln
  • professionelles Erscheinungsbild der Pressemitteilung
  • Backgrounder

Inhalt am Sonntag: Pressefoto

Zu einer guten Pressemitteilung gehört ein professionelles Pressefoto. Das Bild soll den Leser auf das Thema aufmerksam machen, ihn direkt ansprechen und den Inhalt der Pressemitteilung bildlich sichtbar machen. Blickfang, Textergänzung, Emotionen wecken – das richtige Pressefoto hat viele Funktionen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem guten Pressebild. Es sollte auffallen und in Erinnerung bleiben. Nach diesem Seminar erstellen Sie qualitätsvolle
Fotos, die Redaktionen werden es Ihnen danken.

  • Wie bekomme ich meine Bilder in die Medien?
  • Wie macht man aussagekräftige, zum Medium passende, lebendige und sympathische Bilder?
  • Welche Technik muss ich haben, um druckfähige Fotos machen zu können?

Die Themen

  • journalistische Anforderungen
  • gestalterische Grundlagen beim Bildaufbau
  • Überlegungen zu Motiv und Hintergrund
  • technisches Basiswissen
  • der richtige Umgang mit Kamera und Blitz
  • rechtliche Bestimmungen
  • kleine kostenlose Online-Tools zur Bildbearbeitung
  • Übungen mit der eigenen Kamera u.v.m.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Non-Profit-Organisationen wie Verbänden, sozialen Einrichtungen, Vereinen, Gemeinden, Pfarreien, Kulturinstitutionen usw., kleinerer Unternehmen die sich mit Öffentlichkeitsarbeit befassen.

Referentin

Uta Börger

Angelika Lonnemann

Methoden

  • Vortragspräsentation
  • Praxisrelevante Fallbeispiele und Übungen
  • Diskussion

Veranstaltungsort

Augsburg, Schillstr. 129 b, liesLotte-Redaktion: Anfahrt

Seminartermin 2016

23. / 24. April 2016 oder
22. / 23. Oktober 2016

Dauer

2 Tage
Sa: 09:00 – 18:00 Uhr
So: 09:30 – 16:30 Uhr

Seminargebühren

339,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.
(inkl. Seminarunterlagen, Getränke und Snacks)

Zertifikat

Sie erhalten zum Abschluss ein Zertifikat über Ihre Teilnahme am Seminar.

Bitte mitbringen

eigenen Laptop, Kamera – falls vorhanden.

Jetzt anmelden